Die Duisburg Special Tubes GmbH verfügt aktuell über folgende Zertifikate:

  • ISO 9001
  • ISO EN 9100
  • ISO 14001
  • ISO 50001
    Als ISO 50001 zertifiziertes Unternehmen legen wir bei der Beschaffung großen Wert auf die energieeffiziente Herstellung der uns gelieferten Produkte.

Wir fertigen nach den regelmäßig geprüften Standards:

  • KTA 1401
  • 10CFR 50
  • ASME NQA-1
  • Arrêté Qualité


Labor

gasanalyse    

Gasanalyse

Bestimmung von Wasserstoff-, Sauerstoff- und Stickstoff an Rohrproben durch Heißextraktion im Trägergas.

     
emissionsspektrometer  

Emissionsspektrometer

Wasser- und Beizlösungsuntersuchung auf verschiedene Elemente.
Möglichkeit der Bestimmung der Legierungselemente in Rohrproben.

     
warmzug  

Warmzug- und Druckversuche

Elektrisch beheizter Widerstandsofen,
3 Heizzonen (bis 1000°C).
Max 150kN.

     
kaltzug  

Kaltzug- und Druckversuche

Querkontraktionstest.
3 Maschinen mit Dehnungsregelung.

     
warmberstanlage  

Warmberstanlage

Closed-End Berstversuch bei max. 500°C, max. 1000 bar.
Medium: Argon.
Eigene Widerstandsschweißmaschine zur Probenherstellung.

     
kaltberstanlage  

Kaltberstanlage

Closed-End Berstversuch bei Raumtemperatur mit max. 3000 bar.
Medium: Öl.

     
metallographie  

Metallographie

Probenpräparation für Metallographie, Auflichtmikroskop und Stereolupe inklusive digitaler Bilddokumentation in 2D. Bis 1000-fache Vergrößerung.

Metallographische Untersuchungen: Korngrößen, Schichtdickenbestimmung, Fehler/Risstiefenmessung (mit Lichtschnittmikroskop)

     
korrosionsproben  

Korrosionsproben

Durchführung des Korrosionsversuches in Wasserdampf und Wasser bis 500°C.
Die Autoklaven sind mit einem Feinmessmanometer (Klasse 0,5 bzw. 1,0) und einem Druckgeber zur Registrierung (Messgenauigkeit ±0,3 % vom Endwert) ausgerüstet.

     
chemisches labor  

Chemisches Labor

Probenvorbereitung und Präparation. Abwasseruntersuchung und Beizuntersuchung auf Chlorid , Fluorid, PH-Wert , Säuregehalt.

     
erodiermaschine  

Erodiermaschine

Erstellung von Fehlern für Ultraschalltestrohre.
Kleinster Fehler: 25 µm tief; 0,1 mm breit; 1,6 mm lang

     
feinwerkstatt  

Feinwerkstatt

Erstellung von Ultraschalltestrohren und Proben.

     

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok